_MG_3204

Die Bürger Steinaus haben die Arbeit der UBL Steinau bei ihrer Wahlentscheidung gewürdigt. Durch das Vertrauen, dass sie uns entgegengebracht haben, wird die UBL Steinau künftig in der Stadtverordnetenversammlung mit sieben Mitgliedern vertreten sein, so die Aussage des Ersten Stadtrates Heinz Seipel.

In ihrer konstituierenden Sitzung wählte die neue UBL Fraktion Ewald Mattheis als Fraktionsvorsitzenden und Tim Schätzke als ihren Stellvertreter. Für den neu zu wählenden Magistrat wird wiederum Heinz Seipel vorgeschlagen. Heinz Seipel, der als bisheriger Erster Stadtrat eine hervorragende Arbeit gemacht hat, wäre mit Sicherheit auch für die neue Wahlperiode der richtige Mann für dieses Amt, erklärte Tim Schätzke der stellvertretender Fraktionsvorsitzende.

„Die UBL Steinau“, so der Fraktionsvorsitzende Ewald Mattheis „wird auch künftig die sachorientierte Arbeit mit den Bürgern und für die Bürger in allen Stadtteilen Steinaus in den Vordergrund stellen. Aufgrund der sich abzeichneten ungeklärten Mehrheitsverhältnisse in der neuen Stadtverordnetenversammlung, dürfte der Kompromissbereitschaft aller Fraktionen eine wesentliche Bedeutung zukommen. Die UBL Steinau steht gerne allen Fraktionen als Gesprächspartner zur Verfügung. wenn es um Entscheidungen geht, die Steinau voranbringen und die die Lebensqualität der Bürgern steigern. Stillstand in Steinau, müssen wir verhindern.“